Schweizerischer Verband der Osteopathen

Der Schweizerische Verband der Osteopathen (SVO-FSO) ist der Berufsverband der Osteopath*innen, die einen durch das Bundesgesetz über die Gesundheitsberufe (GesBG) anerkannten Titel besitzen. Er setzt sich ein für die Förderung des Berufsstands, seiner Integration in das Gesundheitswesen sowie für die Interessen seiner Mitglieder. 

Aufgaben des SVO-FSO

Seit seiner Gründung 2005 engagiert sich der SVO-FSO mit dem Ziel, der Bevölkerung Zugang zu hochwertigen osteopathischen Behandlungen zu ermöglichen. Zu diesem Zweck hat sich der SVO-FSO dafür eingesetzt, dass die Bewilligung für die Berufsausübung in der Schweiz, sehr hohen Anforderungen in Sachen Aus- und Weiterbildung unterstellt wurde. 

Die Osteopathie ist durch das GesBG ein anerkannter Gesundheitsberuf , aber die Gründe für die Existenz des SVO-FSO und seine Aufgaben sind unverändert.

Sicherung einer optimalen Behandlungsqualität für unsere Patient*innen 

Der SVO-FSO hat sich aktiv am Aufbau eines Studienganges für den Erwerb eines Master of Science in Osteopathie eingesetzt. Über sein intensives Weiterbildungsprogramm gewährleistet der Verband die Aufrechterhaltung und Aktualisierung des Wissens seiner Mitglieder.

Der SVO-FSO fördert die osteopathische Forschung über eine Stiftung, welche jedes Jahr die besten Bachelor- und Master-Arbeiten auszeichnet.

Des Weiteren hat der SVO-FSO Standesregeln erarbeitet, deren Einhaltung streng kontrolliert wird.

Odoo CMS - une grande photo

Beitrag zur Gesundheitsförderung und Prävention im Gesundheitswesen

Der Berufsverband SVO-FSO klärt auf über die Osteopathie gegenüber den Patient*innen, der öffentlichen Hand, medizinischen Fachkreisen und den Versicherern. Besonders wichtig sind dabei die Integration neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse und die Information über die Vorteile der Osteopathie für alle Altersgruppen

Einsatz für die Interessen der Mitglieder

Odoo CMS - une grande photo

Der SVO-FSO beteiligt sich aktiv an der gesetzlichen Weiterentwicklung, die den Berufsstand betreffen, insbesondere in Bezug auf die Verordnungen zur Umsetzung des Bundesgesetzes über die Gesundheitsberufe (GesBG). (Vernehmlassung der GesBG-Verordnungen)

Der SVO-FSO ist Ansprechpartner für die Versicherer um eine optimale Eingliederung der Osteopathie ins Schweizerische Gesundheitswesen zu gewährleisten. Er befürwortet eine transparente Leistungsabrechnung zwischen Osteopath*innen und Patient*innen.

Des Weiteren bietet der Verband seinen Mitgliedern exklusive Inhalte und unverzichtbare Hilfsmittel für die bestmögliche Ausübung ihres Berufs.