SuisseOsteo – das Qualitätslabel des SVO-FSO

Als Patient*in sind Sie und Ihre Gesundheit bei einem Mitglied des Schweizerischen Verbands der Osteopath*innenen (SVO-FSO) in guten Händen.

Ihr*e Osteopath*in mit dem Qualitätslabel «SuisseOsteo» ist eine Gesundheitsfachpersonen mit einer Ausbildung auf Master-Niveau und verpflichtet sich, jedes Jahr Weiterbildungen zu besuchen, um Ihnen eine sichere, adäquate und respektvolle Behandlung zu gewährleisten.

Sicher

Ihr*e Osteopath*in befragt und untersucht Sie unter Anwendung seiner*ihrer schulmedizinischen und osteopathischen Kompetenzen.

Ihr*e Osteopath*in erklärt Ihnen die gestellte Diagnose und den vorgeschlagenen Behandlungsplan. Sie können jederzeit Fragen stellen, Alternativen besprechen oder die Behandlung unterbrechen.

Ihr*e Osteopath*in garantiert ein zuverlässiges, hygienisches sowie geborgenes Umfeld für die Behandlung und übernimmt Verantwortung für die professionelle Ausübung des Berufs.


Adäquat

Ihr*e Osteopath*in nimmt sich ausreichend Zeit, um Ihre Beschwerden ganzheitlich im Kontext Ihres Lebens verstehen, beurteilen und behandeln zu können.

Ihr*e Osteopath*in richtet die Behandlung an Ihren Bedürfnissen aus. Im Zentrum der Therapie stehen Sie als Mensch mit Ihrer Individualität.

Ihr*e Osteopath*in versteht sich als Teil einer integrierten Gesundheitsversorgung und leitet Sie, wenn angemessen, an eine andere kompetente Fachperson weiter.


Respektvoll

Ihr*e Osteopath*in achtet Ihre persönlichen Einstellungen sowie Werte und verzichtet auf jegliche Art von Diskriminierung.

Ihr*e Osteopath*in wahrt Ihre Autonomie, indem er*sie den Behandlungsverlauf erklärt sowie Alternativen aufzeigt und mit Ihnen eine gemeinsame Entscheidung trifft.

Ihr*e Osteopath*in schafft Transparenz bezüglich der Konsultation und hinsichtlich der Kostenfolge, wahrt das Berufsgeheimnis und handhabt Ihre Patientendaten vertraulich.